KONTAKT

Niederkircher Straße 26
54294 Trier

Tel. 0651/20065700

 finewineselect@hotmail.de

Fine Wine Select

Made with love by NoCodeDesign. SEO by CMB.

  • Facebook - Black Circle

Fine Wine Select

CHAMPAGNER MARKEN

CHAMPAGNERSORTEN - UND WAS SIE BESONDERS MACHT.

Die Champagner-Typen klassifiziert man anders als Weine. Die üblichen und bekanntesten Bezeichnungen sind Brut, das bedeutet eine geringe Dosage Zucker von weniger als 12 Gramm pro Liter sowie Extra brut, mit weniger als 6 Gramm pro Liter sowie Ultra brut der von Natur aus weniger als 3 Gramm pro Liter Restzucker enthält.

Das französische Sec kann zwar mit „trocken“ übersetzt werden, allerdings enthält diese Champagner-Klasse zwischen 17 und 32 Gramm Zucker pro Liter.

Die nächste Stufe ist Demi-sec, der mit 33 bis 50 Gramm Zucker pro Liter eher zum Dessert gedacht ist.

Die „süßeste“ Stufe mit mehr als 50 Gramm Zucker pro Liter wird immer seltener. Man nennt sie Doux.

Bei den Abfüllungen Cuvée oder Cuvée Prestige handelt es sich um Luxusabfüllungen der besten Mostpartien.

Millésimé sind Jahrgangs-Champagner, denn sie stammen nur aus Jahren mit besonders geeigneten Bedingungen und sind daher besonders körperreich.

Zur Klassifizierung der Traubensorten unterscheidet man den Blanc de Blanc, der nur aus weißen Chardonnay-Trauben besteht, und damit frisch und lebendig und hervorragend als Aperitif geeignet ist, den Blanc de Noir, der nur aus dunklen Trauben besteht, etwa Pinot Noir oder Pinot Meunier, und infolge dessen eine kräftigere Frucht besitzt sowie den Rosé, der meist aus einer Mischung von Rotwein und Weißwein komponiert wird, was ihn kräftiger macht, so dass er häufig auch zum Essen getrunken wird.

EXKLUSIVE & TEURE CHAMPAGNER-MARKEN.

Einige bekannte Champagner-Marken sind in der folgenden Champagner-Liste aufgeführt. Ihre Namen sind so international, wie ihre Hintergründe:

Dom Pérignon – ihn könnte man möglicherweise als die Mutter der Champagner bezeichnen, da man den Mönch Dom Pérignon durchaus als Pionier bezeichnen darf. Er ist noch heute im höheren Preissegment angesiedelt und der Brut gilt als komplex und reif.

Der Moët & Chandon gilt als Marktführer und hat einen beständigen und geradlinigen Charakter.

Jean-Remy Moët kaufte im Jahr 1794 das ehemalige Kloster Hautvillers, in dem der Mönch Dom Pérignon wirkte.

Der Veuve Cliquot von Ponsardin ist aromatisch und hat eine reine Frucht.

Der Deutz passt sehr gut zu Meeresfrüchten, ein Jacquart gilt als komplex, ein Krug Grande Cuvée als finessenreich,. Das Haus Krug wurde übrigens von dem Mainzer Joseph Krug 1843 in Reims gegründet.

Weitere bekannte Marken sind Ayala, Besserat de Bellefon, Bollinger, Bricout, Laurent Perrier, Pommery, Pol Roger, Salon, Taittinger, De Venoge.

WELCHE GUTEN CHAMPAGNERMARKEN GIBT ES                                                                                       UND WAS MACHT JEDE EINZELNE VON IHNEN ZU EINEM GUTEN CHAMPAGNER